KOBV > Artikel von: Julia Eichhorn

About Julia Eichhorn

Posts by Julia Eichhorn:

Nachlese – Die KOBV-Zentrale auf dem 107. Deutschen Bibliothekartag

Wie lebendig, innovativ und auch schräg die Berliner Bibliotheksszene sein kann, davon konnten sich die 1.500 Besucher aus Nah und Fern im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des 107. Deutschen Bibliothekartags selbst überzeugen. Konzipiert und organisiert vom KOBV, erzählten im Rahmen einer Minute Madness 20 Einrichtungen ihre Bibliotheksgeschichten, inkl. eines 60-sekündigen Theaterstücks mit einem Blick zurück aus der Zukunft. Nicht nur wir waren von unseren MitstreiterInnen schier begeistert.

Gefreut über die positive Resonanz auf den fast schon traditionellen OPUS 4-AnwenderInnenworkshop haben wir uns gemeinsam mit den KollegInnen aus dem BSZ, die zu den MitorganisatorInnen gehörten.

Die Region als Raum für (gute) Gelegenheiten, das war auch das Plädoyer von Beate Rusch, Geschäftsführende Leiterin der KOBV-Zentrale, auf der Podiumsdiskussion „Open Access als regionale Strategie“, wo sie unter der Moderation von Christina Riesenweber zusammen mit Prof. Dr. Martin Grötschel, Dr. Andreas Brandtner und Prof. Dr. Ellen Euler über Erfolg und Potentiale regionaler Open-Access-Initiativen diskutierte.

Julia Goltz-Fellgiebel hat die Ziele für die zweite Förderphase des Projektes DeepGreen gemeinsam mit Markus Putnings von der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg unter dem Titel „DeepGreen – Gemeinsam den (grünen) Schatz heben“ in der ebenfalls sehr gut besuchten Session „Open Access – Zukunftsfähig?“ vorgestellt. Darüber hinaus wurde das Projekt DeepGreen im Rahmen einer Live-Demo „DeepGreen Live-Demo: Wie kommen Zweitveröffentlichungen in mein Repositorium?“ am Stand der KOBV-Zentrale präsentiert. Verkostet dazu wurde Grüne Weisse. Ein paar Flaschen sind noch übrig und warten auf die gute Gelegenheit.

Über die Minute Madness im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung und die Podiumsdiskussion „Open Access als regionale Strategie“ berichtete auch b.i.t.-online: https://www.b-i-t-online.de/daten/berlin/KN_Berlin_2018_3.pdf.

Mit Fussball-WM: 16 KOBV-Forum am Mittwoch, den 27.06.2018

Die deutsche Mannschaft hat sich in Form gespielt und wir haben das Programm des KOBV-Forums noch mal gestrafft und so angespasst, dass wir um Punkt 16:00 Uhr zum Anpfiff fertig sein werden. Danach laden wir alle ein mit uns im Hörsaal die Fussball-Übertragung anzusehen.

Weitere Informationen zum Programm unter http://www.kobv.de/veranstaltungen/kobv-forum/16-kobv-forum-2018/.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung über unser Online-Formular. Die Anmeldung ist noch bis heute Abend möglich.

http://digibib.kobv.de/cgi-bin/subscribe4.pl.

Wir freuen uns auf Sie.

OPUS-Release Version 4.6.2 veröffentlicht

Das OPUS-Release Version 4.6.2 wurde am 11.06.2018 veröffentlicht.

In dieses Release floss die Entwicklung eines umfangreichen Supports für DOI im Auftrag des Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ).

DOIs (Digital Object Intentifier) können nun in OPUS generiert und automatisiert bei Datacite registriert werden.

Näheres zum  DOI-Support finden  Sie in der Dokumentation unter: http://www.opus-repository.org/userdoc/configext/doi.html.

Neuwahl des Vorsitzenden und des stellvertretenden Vorsitzenden des KOBV-Kuratoriums

Die Mitglieder des KOBV-Kuratoriums haben in der 41. Sitzung am 20. Oktober 2017 Herrn Dr. Andreas Degkwitz, Direktor der Universitätsbibliothek der Humboldt Universität zu Berlin, für die Amtszeit von vier Jahren zum neuen Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Herr Dr. Frank Seeliger der Hochschulbibliothek der Technischen Hochschule Wildau berufen.

Herr Dr. Hans-Gerd Happel wurde als Vorsitzender verabschiedet. Frau Rusch dankte Herrn Happel im Namen des Kuratoriums für seine langjährige Mitwirkung als Vorsitzender.