KOBV > Artikel von: Nicole Heidingsfelder

About Nicole Heidingsfelder

Posts by Nicole Heidingsfelder:

Ihr Beitrag zur bibliothekarischen Minute Madness auf dem 16. KOBV-Forum

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das 16. KOBV-Forum wird am 27.06.2018 im Zuse Institute Berlin (ZIB) stattfinden.

Auf dem KOBV-Forum 2018 soll allen interessierten BesucherInnen wieder die Vielfalt der Berliner und Brandenburger Bibliothekslandschaft in Form einer „Minute Madness“ präsentiert werden. „Minute Madness“ heißt: Sie haben für Ihren Vortrag genau 90 Sekunden Zeit. Damit zeigen wir in einem Schnelldurchlauf, was in der Bibliotheksregion Berlin-Brandenburg passiert und wie lebendig sie ist.

Thema sind Projekte, die Sie bewegt haben oder noch bewegen. Fühlen Sie sich frei von Umzügen, Bibliotheksbauten, neuen Dienstleistungen und Strategien, neuen Nutzerinnen und Nutzern und Zusammenarbeiten zu sprechen. Die Dienstleistung kann digital oder ganz analog sein.

Wir erbitten Ihre Vortragsidee bis zum 24.05.2018. Es reichen zwei Sätze oder zwei/drei Stichwörter zum Vortragsthema. Bitte schicken Sie Vortragsidee an: quitzsch@zib.de

Sie bekommen bis spätestens 05.06.2018 Bescheid, damit Ihnen genug Vorbereitungszeit für den Vortrag bleibt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Lust haben, Ihre Bibliothek, Projekte Ihrer Bibliothek oder einen Aspekt aus Ihrer bibliothekarischen Arbeit in der Bibliothek vorstellen würde.

Daten des Stadtmuseum Berlin im KOBV-Portal

Neu zu finden im KOBV-Portal unter https://portal.kobv.de/ sind die Daten vom Stadtmuseum Berlin: https://www.stadtmuseum.de/bibliothek
Die Schwerpunkte liegen im Bereich der Kultur und Geschichte Berlins, in Ausnahmen auch der Mark Brandenburg. Darüber hinaus orientiert sich die Erwerbung der Literatur an allen Sammelgebieten und Ausstellungsvorhaben des Museums. Der Bestand umfasst ca. 114.000 Medieneinheiten (Monographien, Periodika, Verlagspublikationen, „Graue Literatur“ sowie Ausstellungskataloge) sowie verschiedene Sondersammlungen.

OPUS 4.6.1 veröffentlicht

Die KOBV-Zentrale freut sich über ein neues Release Version OPUS 4.6.1, das am 27.2.2018 auf Github veröffentlicht wurde: mehr Informationen zum Download und der Installation finden Sie unter → OPUS-4 Entwicklung.

Mit diesem Release bekommt OPUS 4 unter anderem die Option für eine alphabetische Sortierung von Schriftenreihen.

Das Bulk-Editing-Formular für Personen wurde verbessert, um zum Beispiel ORCIDs hinzufügen zu können.

Mit Version OPUS 4.6.1 wurden außerdem Datenbank-Schema-Korrekturren vorgenommen.

Weitere Informationen zu den Änderungen könne in den offiziellen Release Notes nachgelesen werden. https://github.com/OPUS4/application/blob/4.6.1/RELEASE_NOTES.md

Achtung: Kurzfristige Wartungsarbeiten

Heute, Dienstag den 20.02.2018, von ca. 9 Uhr, werden Umbauten in unserem Rechenzentrum durchgeführt, die sich leider nicht verschieben lassen.

Betroffen sind

  • das KOBV-Wiki und -Ticketsystem,
  • der GVI-Cache,
  • alle OPUS 4-Server im KOBV-Hosting,
  • die DeepGreen-Testinstanz,
  • die Volltextedatenbank,
  • verschiedene Angebote von digiS (Bauhaus, ZLB/Goobi/Intranda)
  • sowie die MyBib-Instanz der Zentral- und Landesbibliothek Berlin.

Die Wartungsarbeiten sollten im Laufe des Vormittags bis spätestens 13 Uhr abgeschlossen sein. Anschließend stehen die Dienste wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Alle betroffenen Institutionen wurden bereits vorab über die üblichen Kanäle informiert. Fragen schicken Sie gern an die KOBV-Mailingliste kobv-zt@zib.de.

Vielen Dank und entschuldigen sie bitte die Unannehmlichkeiten!

KOBV-Portal Release 2.7: Open-Access-Publikationen

Heute ist das Release 2.7 des KOBV-Portals erschienen. NEU ist die Kennzeichnung von Open-Access-Publikationen. Die Kennzeichnung erfolgt mit dem Open-Access-Logo bzw. dem Open-Access-Button. Nutzerinnen und Nutzer des KOBV-Portals werden damit erstmals optisch auf Open Access verfügbare Publikationen (Volltexte, Bücher, …) im KOBV-Portal (inkl. Primo Central) aufmerksam gemacht.

ULB Münster geht mit disco live

Das Literatur-Suchportal disco der Universitäts- und Landesbibliothek Münster hat mit ALBERT eine neue technische Basis erhalten. Die ULB Münster ist damit die bisher größte produktive ALBERT-Instanz.

Nach erfolgreich beendetem Beta-Test wurde die alte Version am 25.09.2017 abgeschaltet und durch das neue Suchportal ersetzt. In disco sind mehrere Datenquellen unter einer Suchoberfläche zusammengefasst, die größtenteils parallel durchsucht werden können (Ausnahme: Primo Central). Im Gegensatz zum alten disco lässt sich die neue Version auch bequem an mobilen Geräten nutzen, es gibt eine erweiterte Suche für präzisere Ergebnisse und die Suche funktioniert insgesamt schneller.

Derzeit wird an der Umsetzung und Integration einer Kontofunktionalität in disco gearbeitet, die voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2018 in Produktion gehen soll.

Bibliothek der Stasi-Unterlagen-Behörde als 72. Bibliothek im KOBV-Portal

Neu im KOBV-Portal sind die Daten der Bibliothek der Stasi-Unterlagen-Behörde. Im KOBV-Portal sind damit 72 Bibliotheken mit ihren Beständen verzeichnet.
Die Bibliothek „Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik“ in der Abteilung Bildung und Forschung ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek. In dieser Funktion sammelt sie Veröffentlichungen zu Themenfeldern, die für die Aufarbeitung der Tätigkeit des Staatssicherheitsdienstes der DDR von Bedeutung sind. Vorrangig bedient sie die Informationsbedürfnisse der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Behörde. Darüber hinaus steht sie allen fachlich Interessierten zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.

KOBV-Portal Version 2.6.1 online

Am 25.7.2017 ist Version 2.6.1 des KOBV-Portals online gegangen. Verbessert wurde unter anderem die ISBN-Suche, bei Primo Central wird in den Details jetzt eine DOI angezeigt, wenn eine im Artikel vorhanden ist und die Verfügbarkeiten der Berliner ALMA-Bibliotheken (HU, TU, UdK, FU) sind jetzt wieder über das Ampelsystem sichtbar. Neu hinzugekommen sind die Bestände der Bibliotheken des Abraham Geiger Kolleg und des Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr Potsdam.

beta-Version des Suchportals disco der ULB Münster

Das Suchportal disco der Universitäts- und Landebibliothek (ULB) Münster eine neue technische Basis erhalten. Das Portal ist in den letzten Monaten in einer gemeinsamen Entwicklungspartnerschaft zwischen der ULB und dem KOBV entstanden. Das neue Portal steht ab sofort als beta-Version mit vielen neuen und verbesserten Funktionalitäten zur Verfügung. Voraussichtlich zum Beginn des Wintersemesters 2017/2018 wird disco beta in Produktion gehen und die alte Version abgeschaltet. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der ULB Münster.

Load More