KOBV > Entwicklung > Projekte > DeepGreen

Projekt DeepGreen

Projektmitarbeiter (alphabetisch geordnet): Julia Boltze, Dr. Thomas Dierkes, Julia Alexandra Goltz-Fellgiebel, Beate Rusch, Jens Schwidder

Projektpartner: Bibliotheksverbund Bayern, Bayerische Staatsbibliothek, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Technische Universität Berlin, Helmholtz Koordinationsbüro Open Science am GeoForschungsZentrum Potsdam

Projektlaufzeit: Januar 2016 bis Dezember 2017 (1. Förderphase), August 2018 bis Juli 2020 (2. Förderphase)

Projektförderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Bereich "Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme (LIS)", Programm "Open-Access-Transformation"


Projektbeschreibung

Die „Open Access Transformation“ in Deutschland voranzutreiben ist das Ziel einer gleichnamigen Förderlinie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Eines der im Juli 2015 bewilligten Projekte dieser Förderlinie ist „DeepGreen“.

Das Projekt DeepGreen will wissenschaftliche Veröffentlichungen, die lizenzrechtlich nach Embargofristen frei zugänglich gemacht werden dürfen, in den Open Access überführen. Hierbei zielt das Projekt speziell auf die DFG-geförderten überregional verhandelten Lizenzen ab, die sog. Allianz-Lizenzen, welche spezielle Open-Access-Regelungen enthalten. Die Erfahrung der seit 2011 getätigten Allianz-Abschlüsse zeigt jedoch, dass der Kreis berechtigter Autorinnen und Autoren (oder ihre institutionellen Vertreter) bislang kaum Gebrauch von den vereinbarten Open-Access-Rechten macht.

DeepGreen will die vereinbarten Open-Access-Konditionen auf technischer Ebene komfortabel ausgestalten und wenn möglich automatisieren, so dass nicht mehr Autorinnen und Autoren oder die hierzu berechtigten Bibliotheken die Publikationen manuell in Open-Access-Repositorien einpflegen müssen, sondern die Verlage selbst zyklisch über definierte Schnittstellen abliefern.

Dazu bauen die Projektpartner (Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg, Universitätsbibliothek der TU Berlin, das Helmholtz Open Science Koordinationsbüro am Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ, die Bayerische Staatsbibliothek sowie die Verbünde Bibliotheksverbund Bayern und Kooperativer Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg eine technische Plattform als Datendrehscheibe auf: Teilnehmende Verlage speisen ihre Publikationen und Metadaten über Schnittstellen ein, anschließend werden berechtigte institutionelle oder fachliche Open-Access-Repositorien mit den Daten bedient. Als Pilotpartner konnten die Verlage Karger und SAGE gewonnen werden.

Die Koordination des Projektes liegt beim Kooperativen Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg. Nach einer erfolgreichen ersten Projektphase (2016-2017) wurde eine zweite Projektphase genehmigt. Der Start der zweiten Förderphase war der 1. August 2018. Für den Sommer 2019 ist der Beginn eines prototypischen Testbetriebs geplant.


Referenzen

Projektwebseite: https://deepgreen.kobv.de/

Publikationen

Thorsten Koch, Klaus Ceynowa, Konstanze Söllner, Jürgen Christoph, Roland Bertelmann (2018): „DeepGreen – Open Access Transformation Etablierung und Weiterentwicklung rechtssicherer Workflows zur effizienten Umsetzung von Open-Access-Komponenten in Lizenzvereinbarungen für wissenschaftliche Publikationen“, herausgegeben vom Zuse Institut Berlin, ZIB-Report 18-39, 17 S., ISSN 1438-0064, URN: urn:nbn:de:0297-zib-69612, DOI: 10.12752/3.dg.6961

Pascal-Nicolas Becker, Roland Bertelmann, Klaus Ceynowa, Jürgen Christof, Thomas Dierkes, Julia Alexandra Goltz, Matthias Groß, Regina Heidrich, Tobias Höhnow, Michael Kassube, Thorsten Koch, Monika Kuberek, Lilian Landes, Heinz Pampel, Markus Putnings, Beate Rusch, Hildegard Schäffler, Dagmar Schobert, Oliver Schwab, Jens Schwidder, Konstanze Söllner, Tonka Stoyanova, Paul Vierkant (2016): "DeepGreen - Metadata Schema for the exchange of publications between publishers and open access repositories; Version 1.1. June 2016", herausgegeben vom Zuse Institute Berlin, ZIB-Report 16-32, 40 S., ISSN 1438-0064, URN: urn:nbn:de:0297-zib-59580, DOI: 10.12752/3.dg.1.0.

Thorsten Koch, Rolf Griebel, Konstanze Söllner, Jürgen Christof, Roland Bertelmann (2016): "DeepGreen - Entwicklung eines rechtssicheren Workflows zur effizienten Umsetzung der Open-Access-Komponente in den Allianz-Lizenzen für die Wissenschaft", herausgegeben vom Zuse Institute Berlin, ZIB-Report 15-58, 22 S., ISSN 1438-0064, URN: urn:nbn:de:0297-zib-56799.

Vorträge

  • Kaja Scheliga (GFZ), Michael Kassube (BSB): „Einfach Automatisiert: die DeepGreen Datendrehscheibe“; 25.09.2018, Open-Access-Tage 2018, Graz
  • Dr. Thomas Dierkes (KOBV): Technische Präsentation der DeepGreen Datendrehscheibe; 24./25.09.2018, Open-Access-Tage 2018, Graz
  • Julia Alexandra Goltz-Fellgiebel (KOBV), Markus Putnings (FAU): „DeepGreen – Open Access Transformation – Gemeinsam den (grünen) Schatz heben”; 14.06.2018, 107. Deutscher Bibliothekartag, Berlin
  • Dr. Thomas Dierkes (KOBV), Markus Putnings (FAU): "DeepGreen – Entwicklung eines rechtssicheren Workflows zur effizienten Umsetzung der Open-Access-Komponente in den Allianz-Lizenzen für die Wissenschaft"; 15.06.2016, WissKom 2016, Forschungszentrum Jülich
  • Beate Rusch (KOBV), Markus Putnings (FAU): "DeepGreen – Entwicklung eines rechtssicheren Workflows zur effizienten Umsetzung der Open-Access-Komponente in den Allianz-Lizenzen für die Wissenschaft"; 16.03.2016, 5. Bibliothekskongress, Messezentrum Leipzig (Folien)
  • Julia Alexandra Goltz (KOBV), Markus Putnings (FAU): "DeepGreen – ein technischer Workflow für lizenzrechtliche Open-Access-Vereinbarungen"; 25.11.2015, BVB-Verbundkonferenz, Goethe-Institut München (Folien)
  • Julia Alexandra Goltz (KOBV): "Deepgreen – Idee zur Umsetzung der Open-Access-Komponente in den Allianz-Lizenzen" (Minute Madness); 29.06.2015, KOBV-Forum, ZIB

Ansprechpartner

Projektmanagement/ Inhaltliche Beratung:
Julia Alexandra Goltz-Fellgiebel (goltz(at)zib.de)
Julia Boltze (boltze(at)zib.de)

Technische Beratung:
Dr. Thomas Dierkes (dierkes(at)zib.de)