KOBV > Der KOBV > Verbund > Gremien

Gremien des KOBV

Das Verbundmodell des KOBV ist dezentral ausgerichtet: Der KOBV wird von der Kooperation der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg getragen. Sie werden von einer kleinen Verbundzentrale, der KOBV-Zentrale, unterstützt. Das dezentrale Modell zeichnet sich aus durch ein hohes Maß an Eigenverantwortung der Bibliotheken und durch eine ausgeprägte Mitsprache- und Mitentscheidungskultur. Diese äußert sich in der starken Einbindung der Bibliotheken in alle Entscheidungsprozesse des Verbundes. Sie spiegelt sich in den Verbundgremien wider, in der alle Bibliothekstypen stimmberechtigt vertreten sind. Dazu gehört auch die gleichberechtigte Integration der öffentlichen Bibliotheken in allen Gremien.

Das KOBV-Kuratorium

Das Kuratorium ist das verbundpolitische Aufsichtsgremium des KOBV. Es trifft für die KOBV-Zentrale - ggf. unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Verwaltungsrates des Zuse Institute Berlin - alle Entscheidungen in grundsätzlichen und besonders bedeutsamen Angelegenheiten.

Mitglieder des
KOBV-Kuratoriums

Der KOBV-Hauptausschuss

Der Hauptausschuss des KOBV hat die Aufgabe, die Sitzungen des Kuratoriums vorzubereiten und in Zusammenarbeit mit der KOBV-Zentrale die im Kuratorium getroffenen Entscheidungen zu spezifizieren, zu priorisieren sowie deren Umsetzung einzuleiten und zu begleiten.

Die Mitglieder des Hauptausschusses werden vom Kuratorium benannt. Die Sitzungen des Hauptausschusses sind offen für die Mitglieder und ihre Stellvertreter.

Mitglieder des
KOBV-Hauptausschusses