Das Zuse Institut Berlin (ZIB) sucht Unterstützung für mehrere Projekte in der Abteilung „Scientific Information“.

  • Das Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (ZIB) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung des Landes Berlin. Für die Abteilung „Scientific Information“ und die darin angesiedelte Arbeitsgruppe „digiS – Servicestelle Digitalisierung Berlin“ suchen wir für zunächst zwei Jahre – zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

    Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w)
    E 13 TV-L Berlin (Vollzeit / Teilzeit ist möglich)
    Kennziffer: WA 35/15

    Unser Profil:

    Die Servicestelle Digitalisierung des Landes Berlin (digiS) ist eine Einrichtung zur spartenübergreifenden Förderung, Beratung, Vernetzung, Unterstützung und Koordinierung von Digitalisierungsprojekten in Berlin. Bei digiS arbeiten in einem kleinen Team Informatiker/innen und Geisteswissenschaftler/innen in Kooperation mit Berliner Kulturerbeinstitutionen daran, für diese eine Zukunft im digitalen Raum zu eröffnen. digiS unterstützt Berliner  Digitalisierungsprojekte durch den Aufbau entsprechender Kommunikationsstrukturen, über die Durchführung von Round Tables zu allen Themen der Digitalisierung und entsprechende Workshops, sowie durch den Aufbau einer technischen Infrastruktur zur Sicherung der Langzeitverfügbarkeit der Daten.

    Ihre Aufgabengebiete:

    • Sie arbeiten im digiS-Team schwerpunktmäßig bei der Datenaufbereitung, Datenmodellierung und Transformation von Daten des digitalen kulturellen Erbes.
    • Dazu gehört gleichermaßen die Beratung und fachliche Begleitung unserer Projektpartner.
    • Ein weiterer Arbeitsbereich befasst sich mit der Langzeitarchivierung von digitalen Kulturerbeobjekten angelehnt an das OAIS-Referenzmodell und der Sicherstellung ihrer zukünftigen Nachnutzbarkeit in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe „Digital Preservation“ am ZIB.

    Einstellungsvoraussetzungen:

    • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik oder einer vergleichbaren Studienrichtung
    • Interesse an neuen Herausforderungen
    • Befähigung zur kooperativen Zusammenarbeit und hohe kommunikative Kompetenz in Deutsch und Englisch sowohl im Team als auch gegenüber unseren Netzwerk- und Projektpartnern
    • Selbständiges und zielorientiertes Arbeiten

    Erwünscht sind:

    • Kenntnisse der für den Kulturbereich entsprechenden Ontologien und Normvokabulare Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen automatisierter Datentransformation und -strukturierung (XML)
    • Fundierte Programmierkenntnisse vorzugsweise in Python und gängigen Bibliotheken (z.B. Webanwendungen mit Frameworks wie Django, Bottle, Flask, sowie etree/lxml)
    • Erfahrungen mit gängigen Programmen wie bash, git
    • Interesse an der Arbeit mit digitalen Objekten des kulturellen Erbes
    • Lust auf die Vermittlung Ihrer Kenntnisse in Form von Workshops, die regelmäßig für die Projektpartner durchgeführt werden
    • Bereitschaft, sich mit den sehr diversen Anforderungen und Gegebenheiten der Projektpartner auch proaktiv auseinanderzusetzen und diese darin zu unterstützen, ihre Digitalisierungsprojekte erfolgreich umzusetzen

    Informationen zu digiS sind unter http://www.servicestelle-digitalisierung.de verfügbar.

    Nähere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie bei
    Frau Anja Müller
    Tel. 030-84185-363
    E-Mail: anja.mueller(at)zib.de
    oder
    Herrn Marco Klindt
    Tel. 030-84185-305
    E-Mail: klindt(at)zib.de

  • Das Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (ZIB) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung des Landes Berlin. In der Abteilung Wissenschaftliche Information angesiedelt ist der Kooperative Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg (KOBV). Für seine Bibliotheken stellt der KOBV die bibliothekarische Suchmaschinenanwendung ALBERT zur Verfügung (www.kobv.de/services/hosting/albert).

    Für die Weiterentwicklung dieser Anwendung suchen wir ab sofort einen

    Wissenschaftlichen Angestellten (m/w)
    E13 TV-L Berlin
    Kennziffer: WA 36/15

    als Entwickler. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

    Aufgaben:

    Konzeption und Weiterentwicklung der Suchmaschinenanwendung ALBERT für die innovative Präsentation von digitalen Objekten im Internet in Zusammenarbeit mit Pilotpartnern. Sie arbeiten in einem engagierten Team zusammen mit jungen Wissenschaftlern und Kooperationspartnern aus der Praxis, unter Benutzung modernster Entwicklungswerkzeuge.

    Voraussetzungen:

    • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, Mathematik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
    • Sehr gute Programmierkenntnisse in Java und JEE
    • Fundierte Kenntnisse gängiger Webtechnologien (Javascript/JQuery, CSS/SASS)
    • Kenntnisse in Spring und Solr/Lucene sind von Vorteil
    • Erfahrung in Konzeption und Umsetzung von komplexen Web-basierten IT-Lösungen
    • Befähigung zur kooperativen und kommunikativen Zusammenarbeit
    • Erfahrung im Projektmanagement sind von Vorteil

    Informationen zum KOBV sind unter http://www.kobv.de verfügbar.

    Nähere Informationen zum Aufgabengebiet können Sie erfragen bei
    Frau Beate Rusch
    Tel. 030-84185-298
    E-Mail: rusch(at)zib.de
    oder
    Herrn Prof. Dr. Thorsten Koch
    E-Mail: koch(at)zib.de

  • Das Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (ZIB) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung des Landes Berlin. In der Abteilung Wissenschaftliche Information angesiedelt ist der Kooperative Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg (KOBV). Im Rahmen eines DFG-Projektes Cloudbasierte Infrastruktur für Bibliotheksdaten (http://www.projekt-cib.de) soll für die Verbundlandschaft die Anpassung an internationale Strukturen erreicht werden.

    Für dieses Projekt suchen wir für ab sofort für zunächst zwei Jahre als Bibliothekar/in einen

    Wissenschaftlichen Angestellten (m/w)
    E13 TV-L Berlin
    Kennziffer: WA 37/15

    Aufgaben:

    Sie arbeiten mit bei der Planung und Realisierung des CIB-Projektes. Sie koordinieren und spezifizieren die bibliothekarischen Anforderungen und Schnittstellen an die Verbund- und Lokalsysteme der nächsten Generation (insbesondere ALMA von ExLibris) hinsichtlich der Katalogisierung und des Metadatenmanagements, der Arbeit mit Normdaten (GND und Zeitschriftendatenbank) und nationaler Dienste wie der Fernleihe, analysieren bibliothekarische Geschäftsgänge und Datenflüsse und präsentieren die Projektergebnisse. Sie planen Übergangslösungen und unterstützen die Berliner Universitätsbibliotheken bei der Migration nach ALMA.

    Sie arbeiten in einem engagierten Team und mit Kooperationspartnern aus den Bibliotheken.

    Voraussetzungen:

    • Befähigung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken oder vergleichbare Qualifikation
    • Hohes IT-technisches Grundverständnis, Freude an der Arbeit mit Daten
    • Nachgewiesene Kenntnisse von bibliothekarischen Geschäftsgängen
    • Kenntnisse von bibliothekarischen Formaten und Regelwerken
    • Fundierte Kenntnisse der aktuellen informationstechnologischen Entwicklungen im nationalen und internationalen Bibliotheks- und Informationssektor
    • Von Vorteil sind Erfahrungen im Projektmanagement
    • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
    • Befähigung zur kooperativen und kommunikativen Zusammenarbeit

    Informationen zum KOBV sind unter http://www.kobv.de verfügbar.

    Nähere Informationen zum Aufgabengebiet können Sie erfragen bei
    Frau Beate Rusch
    Tel. 030-84185-298
    E-Mail: rusch(at)zib.de
    oder
    Herrn Prof. Dr. Thorsten Koch
    E-Mail: koch(at)zib.de

  • Das Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (ZIB) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung des Landes Berlin. Für die Abteilung „Scientific Information“ suchen wir zur Unterstützung bei der Entwicklung einer Webplattform für die Entgegennahme von Forschungsdaten und Daten des kulturellen Erbes baldmöglichst eine

    Studentische Hilfskraft (m/w)
    60 Stunden/Monat
    Kennziffer: SH 18/15

    Aufgabengebiet:

    • Sie unterstützen uns bei der Entwicklung eines Webportals, mit dem externe Partner und Wissenschaftler des ZIB Daten an unsere Infrastruktur übergeben sollen.
    • Zu Ihren Aufgaben gehören die prototypische Implementierung der Web-Anwendung sowie der Benutzerverwaltung und die Konzeption von Workflows zur Datenübergabe. Im späteren Verlauf des Projekts sollen Sicherheitsaspekte sowie der produktive Einsatz der Plattform dazukommen.
    • Sie arbeiten in einem bereichsübergreifenden Team und lernen dabei verschiedene Arbeitsfelder des Instituts kennen.

    Voraussetzungen:

    • Sie studieren ein Fach, das Softwareentwicklung beinhaltet (Informatik, Mathematik, …).
    • Kenntnisse in modernen Webservertechnologien, -protokollen und Datenbanken
    • Programmierkenntnisse in Python und bash
    • Interesse an der Entwicklung von Anwendungen mit Frameworks wie Django

    Die üblichen Anforderungen jeder Bewerbung wie Kommunikationsfähigkeit und Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten unter fachlicher Anleitung sind auch für uns wichtig, aber nicht maßgeblich.

    Die Beschäftigung erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages für studentische Mitarbeiter/innen mit 60 Stunden/Monat und ist auf 18 Monate befristet (mit der Möglichkeit zur Verlängerung).

    Nähere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie bei
    Herrn Marco Klindt
    Tel. 030-84185-305
    E-Mail: klindt(at)zib.de

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht, da in den Naturwissenschaften Frauen unterrepräsentiert sind und das ZIB bemüht ist, den Anteil der Frauen in diesem Bereich zu erhöhen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bewerbungsfrist
Die Bewerbungsfrist für die Kennziffern WA 35/15, WA 36/15 und WA 37/15 endet am 31.12.2015.
Die Bewerbungsfrist für die Kennziffer SH 18/15 endet zum 15. Januar 2015.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit tabellarisch abgefasstem Lebenslauf, Zeugnissen, ggf. Bachelor- oder Vordiplomzeugnis, Immatrikulationsbescheinigung und weiteren üblichen Unterlagen unter Angabe der jeweiligen Kennziffer spätestens bis zum Ende der Bewerbungsfrist an das

Zuse Institut Berlin
- Administration -
Takustr. 7
14195 Berlin

oder an jobs(at)zib.de.